Bergtouren 

Elke Wunram

09122 - 8859745

Bergtouren

Rolf Käfferlein

09172 - 654 926 10

Südtirol

Elmar Jakobi

09172 - 700 270

Hüttentouren

Georg Stegmann

09172 - 68885

 

Klettern

Florian Stegmann

0152 228 137 03

 



"Über den Dingen stehen"

Abstand vom Alltag, den Kopf frei bekommen für das Wesentliche, nicht nur der sportliche Aspekt zählt, sondern die Bewegung in der Natur, die Bergwelt mit allen Sinnen genießen.

 

Wir sind eine bunt gewürfelte Gruppe, von 16-70 Jahren ist alles dabei, einfach jeder der körperlich fit genug ist.

 

Im Angebot haben wir "fast" alles, zu jeder Jahreszeit, vom normalen Bergwandern, über anspruchsvolle Touren, Alpenüberquerungen, Hüttenwanderungen, Genusswandern in Südtirol, Winterwandern, Schneeschuhtouren, Klettersteige, Klettern am Fels und in der Halle.

 

Wir freuen uns auf dich.

 


Kletterhalle Schwabach

Für zwischendurch, zum Training oder aber auch im Winter gibt es die Möglichkeit die Kletterhalle der Sektikon Schwabach zu besuchen. 

Ansprechpartnerin: Elke Wunram  

 

Klettergruppe DAV Schwabach

 

 


Bergsport Sommer - gut gerüstet auf Tour

Ob beim Skibergsteigen, beim Hochtourengehen oder beim Bergwandern, eine funktionelle Ausrüstung und ein vollständig und richtig gepackter Rucksack gehören immer dazu.
Man sollte darauf achten, dass nicht zu viel aber genau das Richtige mitgenommen wird.
Auf Luxus sollte verzichtet werden, denn ein zu schwerer Rucksack verdirbt den Spaß und kann
ein Sicherheitsrisiko sein.


Jahresprogramm 2022

HINWEISE ZU MTB-, WANDER-UND SKITOUREN

Ob es sich um eine Führungs- oder Gemeinschafts- tour handelt, ist der jeweiligen Ausschreibung zu entnehmen.

Bei Gemeinschaftstouren

Die Teilnehmenden sind alle in der Lage, die Tour selbstständig und eigenverantwortlich durchzuführen.

Alle Entscheidungen werden gemeinschaft- lich getroffen.

Trainer*in/Fachübungsleiter*in kann als Organisator*in fungieren, übernimmt jedoch keine sicherheitsrelevante Verantwortung für andere. Eine faktische Verantwortung – Stich- wort „Garantenstellung“ – kann ihm oder ihr nur dann vorgehalten werden, wenn er oder sie einen Unfall aufgrund der absolvierten Ausbildung hätte voraussehen müssen.

Damit können Gemeinschaftstouren (auch wesentlich) über den Schwierigkeitsbereich hinausgehen, für den Trainer*innen und Fach- übungsleiter*innen ausgebildet und lizen- ziert sind.

Quelle: DAV Ausbildungsprogramm 2022 /S. 11

 

Weitere Informationen zur Abgrenzung zwischen Gemeinschafts- und Führungstouren findet Ihr in der Rubrik „Downloads“